Ortsgemeinden aus dem Oberen Elztal
 Sie befinden sich hier: Oberes Elztal Ortsgemeinden Kolverath Do., 23. März 2017
 

Ortsgemeinde Kolverath

Grundinformationen über die Gemeinde Kolverath.
Dies ist nicht die offizielle Internetseite der Ortsgemeinde.

Impressionen

Allgemeines

Kolverath hat ca. 159 Einwohner und gehört zur Verbandsgemeinde Kelberg im Kreis Vulkaneifel; Rheinland-Pfalz. Benannt ist der 1324 erstmalig beurkundete Ort nach seinem Gründer Friedrich von Daun, genannt Colver. In der Feudalzeit bis 1794 gehörte der Ort zur Grafschaft Virneburg. Unter preußischer Verwaltung wurde Kolverath Gemeinde in der Bürgermeisterei Virneburg, später in der Bürgermeisterei Kelberg im Kreis Adenau. Im Zuge der Verwaltungsreform 1970 fiel der Ort zusammen mit den anderen Gemeinden im Amt Kelberg an den Kreis Daun.

Wappen

Wappen

Wappenbeschreibung:

In Gold eine eingebogene, grüne Spitze, darin ein goldenes Rad; vorn eine aufrechte rote Zange, hinten ein fünfstrahliger roter Stern.

Wappenbegründung:

Die Zange steht für die Ortspatronin, die hl. Apollonia. Der rote Stern weist auf den Gründer des 1324 erstmalig erwähnten Hofes Kolverath, Friedrich von Daun, genannt Colver,hin. Er führte in seinem Wappen drei Sterne neben dem Dauner Gitter und hat dem Ort den Namen gegeben. Die eingeschobene Spitze soll den Hochkelberg sybolisieren, auf dem nach der Sage ein goldener Wagen vergraben ist. Hierfür wurde das goldene Wagenrad in den unteren Wappenteil aufgenommen.

Straßenkarte

Karte

 
 
Offizielle Homepage
der Ortsgemeinden
>Berenbach
>Gunderath
>Höchstberg
>Kaperich/Köln. Höfe
>Kötterichen
>Lirstal
>Retterath/Salcherath
>Sassen
>Uersfeld

und
>Gewerbeverein (gufu)
>Touristik GmbH

gemeinsam stark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
0174237 | 1 < zurück  hoch  drucken